7 Gesetze der Liebe

Wie alles andere auf der Welt gehorcht die Liebe besonderen subtilen Gesetzen. Wenn Sie sie kennen und beobachten, können Sie eine harmonische Union aufrechterhalten und sogar Problembeziehungen „neu formatieren“.

Hier sind sieben einfache Prinzipien, aus denen wahre, reife, zutiefst befriedigende Liebe hervorgeht.

  1. Ursache und Wirkung

 

Die alte Wahrheit „Behandle andere so, wie du behandelt werden möchtest“ funktioniert perfekt in einer Beziehung mit einem geliebten Menschen. Seien Sie aufrichtig und freundlich zueinander, sprechen Sie mehr über Ihre Gefühle, Bedürfnisse und Wünsche. Lass die Worte „Ich liebe dich“ so oft wie möglich klingen. Und wenn es Meinungsverschiedenheiten gibt, diskutieren Sie diese offen und ehrlich.

  1. Zunahme der Liebe

Überraschenderweise wird das Gefühl für beide Partner umso stärker, je mehr Sie Liebe geben. Sogar die Energie des Raums um das Paar ändert sich, was von Menschen mit einer guten mentalen Organisation gut erfasst wird

Diffuse Liebe, hab keine Angst, großzügig zu sein. Liebe ist wie ein Sonnenuntergang aus Tausenden von Schattierungen und Halbtönen gewebt. Zärtlichkeit, Fürsorge, Akzeptanz, Aufrichtigkeit, Sympathie, Unterstützung, Zustimmung – geben Sie sie Ihrem Partner jeden Tag, und er wird Sie mehr lieben.

  1. Gleiches zieht Gleiches an

Sie sagen, dass die Mängel, die bei anderen Menschen am meisten irritieren, in uns selbst liegen (nur wir unterdrücken sie fleißig und glauben sogar naiv, dass wir dieses Laster in uns selbst bereits überlebt haben). Wenn Sie also immer wieder auf „die falsche Person“ stoßen, schauen Sie in sich hinein. Es ist erwiesen, dass Sie sich selbst verändern – die Welt um Sie herum verändert sich.

  1. Vertrauen gegen Eifersucht

Haben Sie bemerkt, wie einfach es ist, mit jemandem zusammen zu sein, der Ihnen vertraut? Diese Haltung führt uns in den Raum der Freiheit und vermittelt die wichtigste Botschaft: Sie sind gut, Sie sind würdig, ich glaube Ihnen.

Im Gegenteil, Eifersucht wird für beide Partner zur Folter und gerät in einen ständigen Zustand der Spannung und Depression. Vertrauen ist Liebe. Eifersucht ist Besessenheit, gib es auf.

  1. Magie des Wortes

Moderne Psychologen werden bestätigen, dass die Kraft des Wortes wirklich groß ist. Es gibt bekannte Beispiele, bei denen ein freundliches Wort eine Person verwandelte und ein in die Herzen geworfener Vorwurf eine unheilbare Wunde in der Seele hinterließ.

Sei vorsichtig mit deinen Worten, besonders während eines Streits! Es ist besser, eine Pause einzulegen und sich abzukühlen, als später die Beleidigungen und unfairen Verdächtigungen zu bereuen, die in der Hitze laut wurden.

Und umgekehrt – Worte der Unterstützung, Zustimmung, Aufmerksamkeit sind für Beziehungen notwendig, wie Wasser für eine Blume.

  1. Die Magie der Berührung

Sie sagen, wir brauchen mindestens sieben Umarmungen pro Tag, um uns gut zu fühlen. Aber selbst die übliche Berührung eines geliebten Menschen verbessert den emotionalen Zustand, baut Stress ab und verbessert die Funktion des Immunsystems.

Hier einige praktische Tipps:

Umarmen Sie Ihren Partner, bevor Sie mindestens zwanzig Sekunden zur Arbeit gehen.

Hände öfter halten;

Massieren Sie sich gegenseitig Nacken und Schultern (besonders wenn Sie gestresst oder verärgert sind).

Berühren Sie sich im Allgemeinen so oft wie möglich sanft.

  1. Freiheit

Freiheit ist Luft. Einmal in einer „giftigen“ Beziehung, in der einer der Partner den anderen tyrannisiert und einschränkt, erstickt und verdorrt die Person. Von persönlichem Glück ist hier keine Rede. Es ist notwendig, Sensibilität und Flexibilität zu entwickeln, um in einem anderen eine vollwertige Person mit ihrer eigenen Sicht auf die Welt und dem Recht zu sehen, verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen.

Freiheit ist eine weitere Facette der wahren Liebe.